59. Vinzenzgemeinschaft „Franz von Assisi“ (für den Seelsorgeraum St. Margarethen-Gallzein- Schlitters-Strass und Umgebung

Aufgrund des zunehmenden Priestermangels kommt es im Lande zur Gründung von „Seelsorgeräumen“. Dabei werden mehrere Pfarren zusammengelegt.
Bisher beschränkte sich das Einsatzfeld einer Vinzenzgemeinschaft auf eine Pfarre oder einen Stadtteil. In nicht wenigen Fällen sind aber die Gemeinden so klein, dass sich die Gründung einer eigenen Vinzenzgemeinschaft für den Ort nicht anbietet. Anders stellt sich die Notwendigkeit der Gründung einer Vinzenzgemeinschaft in einem Seelsorgeraum dar.
Im Seelsorgeraum St. Margarethen-Gallzein-Schlitters-Strass und Umgebung sind vier Pfarren zusammengefasst, für die nunmehr und erstmalig nur eine Vinzenzgemein-schaft gegründet wurde.

„Gründungsmitglieder“

v.l. Monika Bachinger, Dr. Christian Juranek, Karin Holanik, Verena Schragl, Mag. Erwin Bachinger (Obmann), sitzend v.l. Irma Zimpernik, Margit Dremel

Der Gründungsgottesdienst wurde im Beisein des Ehrenpräsidenten der Vinzenz-gemeinschaften Tirols, Herr Dr. Oskar Wötzer, am 13.November 2011 in der Se-bastiankirche der Lehranstalt Rotholz gefeiert. Gründer der 59. Vinzenzgemeinschaft ist der Finanzbeamte Mag. Erwin Bachinger, der im Zuge seiner Ausbildung zum Ständigen Diakon für den Seelsorgeraum eine Vinzenzgemeinschaft im Großraum Buch-Jenbach etablierte und hier auch seine diakonale Schwerpunktaufgabe sieht.
Mit der Gründung dieser Vinzenzgemeinschaft reagieren die Tiroler Vinzenzgemein-schaften rasch auf die geänderte Entwicklung und gehen in der Gründungsarbeit zu-dem neue und zukunftsorientierte Wege.