69. VG VINZIHand Zirl

Die Beschäftigungsinitiative VINZIHand hat zum Ziel (ältere) Menschen, die Hilfe im Haushalt brauchen, durch kleinere (nicht professionelle) Dienste wie z.B. Rasenmähen, zu unterstützen und damit Nutzen für die hilfebedürftige Bevölkerung zu stiften. Jeder der helfen will, kann mitarbeiten. Über die VG VinziHand werden die HelferInnen Unfall-Haftpflicht- und Rechtschutz versichert. Die Mitglieder sind ehrenamtlich im Einsatz und erhalten bei Bedarf von der Vinzenzgemeinschaft Unterstützung in Form von Gutscheinen.
Aufgrund der positiven Erfahrungen wurde das Flüchtlingsheim in Zirl in die Beschäftigungsinitiative aufgenommen und dazu eine eigenen VG als „Zweigstelle“ gegründet. Gründungspaten waren Rosi Marte und Severin Schöpf (Obmann VG Zirl)
„In der Begegnung mit Menschen, die geflüchtet sind, wollen wir Unterstützung auf Augenhöhe anbieten – VINZIHand ermöglicht Beschäftigung für die AsylwerberInnen und kommt zugleich älteren Menschen entgegen“, so die neue Obfrau Christine Knoll Kaserer.

v.li.: Johanna Romillo (Schriftführerin), Christine Knoll Kaserer (Obfrau), Susanne Weber (Kassierin)