Charity-Konzert der Tiroler Vinzenzgemeinschaften lukrierte 7.500 Euro an Spenden

Als Einstimmung zur nahenden Adventszeit luden die Tiroler Vinzenzgemeinschaften am Freitag, den 25.11.2016, zur traditionellen Benefiz-Veranstaltung: Die Gäste lauschten im Rahmen eines Liederabends in der Kirche der Barmherzigen Schwestern in Innsbruck den Klängen der Sängerin Alice Okoh und dem Zither-Spieler Harald Oberlechner. Insgesamt 7.500 Euro an Spendengeldern konnten am Ende zusammengetragen werden – die Summe kommt ausschließlich der Einzelhilfe für Menschen in Not zu Gute.

Karoline Senn (Amtsführende Präsidentin der Vinzenzgemeinschaften), Alice Okoh (Sängerin) und Harald Oberlechner (Zither-Spieler) (v.l.n.r.) freuen sich über die lukrierten Spenden.

Die Barmherzigen Schwestern gehören zur großen vinzentinischen Familie und sind verlässliche Partner der Vinzenzgemeinschaften, so auch beim VINZIBus.“ Ich schätze die unkomplizierte rasche Hilfe der Vinzenzgemeinschaften und wir stellen unsere Kirche gerne für den guten Zweck zur Verfügung“, so Provinzoberin Sr. Johanna Maria, selbst Gründerin der Vinzenzgemeinschaft Ried im Oberland.

„Wir als Vinzenzgemeinschaft sehen es als unsere Verpflichtung an, Menschen in Not zu helfen – dabei sind wir auf Spendengelder angewiesen. Mit der stolzen Gesamtsumme von 7.500 Euro können wir viele Menschen unterstützen“, freut sich Karoline Senn, amtsführende Präsidentin der Tiroler Vinzenzgemeinschaften. Mit den Geldern können wir beispielsweise Lebensmittelgutscheine an Hilfsbedürftige verteilen und Überbrückungshilfe sowie direkte Betreuung leisten.

Unser persönlicher Dank gilt all unseren Sponsoren und Unterstützern, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben. Nicht zu vergessen sind selbstverständlich Sängerin Alice Okoh und Harald Oberlechner an der Zither, die sich unentgeltlich in den Dienst der guten Sache gestellt haben.

Quelle: Charity-Konzert der Tiroler Vinzenzgemeinschaften lukrierte 7.500 Euro an Spenden (pro.media kommunikation)