67. Vinzenzgemeinschaft Schönberg – Flächendeckende Talversorgung im Stubaital

Über einen historischen Meilenstein freuen sich die Tiroler Vinzenzgemeinschaften: Mit der Gründung der 67. Vinzenzgemeinschaft (VG) in Schönberg im Stubaital wurde nun erstmals in Tirol eine flächendeckende Talversorgung gesichert.

Fulpmes, Mieders, Neustift und Telfes – in diesen Gemeinden im Stubaital gab es bislang bereits eine Vinzenzgemeinschaft. Nunmehr sind die Vinzenzgemeinschaften auch in der fünften Dorfgemeinde Schönberg vertreten. „Erstmals in Tirol können wir eine Vollversorgung in einem Tal vermelden, das macht uns stolz und zeigt die Notwendigkeit unserer Arbeit auf“, betont Präsident Christoph Wötzer. Initiator und Gründungsvater ist Bürgermeister Hermann Steixner. Beispielgebend für die Gründung war die sehr gute Arbeit der bisherigen Vinzenzgemeinschaften im Stubaital. Ich bin davon überzeugt, dass eine Vinzenzgemeinschaft bestens geeignet ist, wirkungsvoll der Not in einer Gemeinde zu begegnen“, erläutert die neue Obfrau Rosemarie Erhard-Moser, ausgebildete Lebens- und Sozialberaterin. „Mit dieser neuen Vinzenzgemeinschaft wollen wir in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen Gutes tun: Das ist unser Ziel, das wir als Aufgabe verstehen. Besonders wichtig sind mir dabei die persönlichen Gespräche mit Hilfebedürftigen.“

v.li. Rosemarie Erhard-Moser (Obfrau), Christian Moser (Kassier), Barbara Steixner (Obfrau Stv.) und Hermann Steixner (BM Schönberg).