Generalversammlung am 4. März 2017

201570304 Generalversammlung Vinzenz

160 TeilnehmerInnen kamen zum Informations- und Erfahrungsaustausch zur Generalversammlung in das Kolpinghaus in Innsbruck.

Herzlich begrüßt wurden die zahlreichen Ehrengäste aus Nord- und Südtirol, unsere Geistliche Beiräte sowie alle Mitglieder der Vinzenzgemeinschaften.

Foto- und Filmberichte führten durch die wichtigsten Ereignisse im abgelaufenen Arbeitsjahr: die Generalversammlung im März, die Wallfahrt Anfang Oktober nach Brixen, das Charitykonzert in der Mutterkirche der Barmherzigen Schwestern, bei welchem  € 7.500,– lukriert werden konnten, fand am 25.11.2016 statt. Es gab auch im Herbst 2016 wieder einen gemeinsamen Ökomenischen Dankgottesdienst für die ehrenamtlichen Besuchsdienste von Innsbruck, einige Pressegespräche haben stattgefunden und ein neuer Film dazu präsentiert; weiters wurden die 71. VG VinziHand Mieminger Plateau und die 72. VGen VINZIHand Schönberg gegründet.

Der Hauptrat hat eine neue Präsidentin gewählt, Frau Groier Irmgard (die Initiatorin vom VINZIbus Klagenfurt).

Es gab einige Änderungen in den Vorständen der Vinzenzgemeinschaften: Chriselda Schimpfößl tritt als Obfrau der VG Fließ zurück, die neue Obfrau ist Schöni Edeltraud, der Nachfolger des Obmannes der VG St. Paulus – St. Pirmin, Ing. Peter Bemsel ist Gabriel Kerber,  für die VG Dreiheiligen übernimmt Dr. Wolfgang Umach die Obmannschaft von Dr. Karoline Senn. Bei der VG Region Reutte hat ebenfalls ein Wechsel der Obleute stattgefunden: Reinhard Beck wird Obmann-Stv. und Mag.a Gertrud Köck wird neue Obfrau. Bei der VG Maria am Gestade tritt Gerhard Schild als Obmann zurück und neuer Obmann ist nun Gerhard Achammer. Die neuen Obleute werden vorgestellt und die scheidenden Obleute mit einer Urkunde und Karaffe bedankt.

Es folgten noch Berichte von Obmann Dietmar Günther (VINZIHand) und von Dr. Heinz Waldmüller über das Haus St. Josef am Inn.
Die Ehrengäste aus Südtirol und Bayern überbrachten Grußworte und sprachen über die Arbeit in ihren Vinzenzgemeinschaften.

Am Ende der Veranstaltung sprach aus aktuellem Anlass unser Geistlicher Beirat Dr. Franz Troyer über: „Seliger Josef Mayr-Nusser (1910-1945), Mitarbeiter der Vinzenzgemeinschaften in Bozen und Märtyrer der Nazizeit“