Generalversammlung am 5. März 2016

165 TeilnehmerInnen kamen zum Informations- und Erfahrungsaustausch zur Generalversammlung in das Kolpinghaus in Innsbruck.

Herzlich begrüßt werden die zahlreichen Ehrengäste aus Nord- und Südtirol, unsere Geistliche Beiräte sowie alle Mitglieder der Vinzenzgemeinschaften.

Durch Foto- und Filmberichte wurden die wichtigsten Ereignisse im abgelaufenen Arbeitsjahr präsentiert: die Generalversammlung im März, die Wallfahrt Anfang Oktober in Imst, das Charitykonzert in der Pfarrkirche Maria am Gestade im November, bei welchem € 10.700 lukriert werden konnten und die Sammelaktion der katholischen Tiroler Mittelschulverbindungen, wo mehr als 200 Übersiedlungskartons ans Rote Kreuz übergeben werden konnten.

Ein gut gefüllter Saal im Kolpinghaus

Ein schmerzlicher Verlust im vergangen Jahr war das Ableben unserers Ehrenpräsidenten Dr. Oskar Wötzer, welcher die Geschicke der Vinzenzgemeinschaften nachhaltig geprägt hat. Das Interview von Tirol TV, bei welchem er uns eine letzte Botschaft mitgab, wurde gezeigt.

Bei der VG Rietz gab es einen Wechsel der Obleute: der Obmann HR Rudolf Egger legte sein Amt zurück und die neue Obfrau Maria-Luise Graf wurde begrüßt. Ebenso gab es bei der VG Haiming einen Wechsel: verabschiedet wurde Ludwig Köll die neue Obfrau heißt Veronika Wallnöfer. Auch bei der Leitung der VG St. Vinzenz/VINZIBus kam es zum Obmannwechsel: für Klaus-Gernot Christler hat Dipl.-Ing. Helmut Bauer die Leitung übernommen. Der neue Obmann der VG Alt-Pradl Mag. Johannes Karnthaler wird willkommen geheißen, nachdem im Vorjahr Reg. Rat Heinz Stepanek leider verstorben ist. In Mieders mussten wir ebenso bedauerlicherweise endgültigen Abschied von unserer Obfrau Mag. Barbara Hirn nehmen. Dr. Wolfgang Hirn hat die Leitung der VG Mieders übernommen.

Die neu gegründeten Vinzenzgemeinschaften, die 68. VG in Obsteig mit Obfrau Wilma Grutsch und die 69.VG VINZIHand Zirl mit Obfrau Christine Knoll Kaserer und die 70. VG VG Sautens mit Obmann Bernd Fetzer werden vorgestellt.

Die VG Breitenwang, welche bisher bereits über die Gemeindegrenzen hinaus im Seelsorgeraum Reutte tätig war, erweitert den Wirkungsberich auf alle Gemeinden des Seelsorgeraumes (Reutte, Breitenwang, Lechaschau und Wängle/Höfen). Der Sitz der Vinzenzgemeinschaft befindet sich weiterhin in Breitenwang, die anderen Pfarren werden nach und nach n mit Vertrauenspersonen im Vorstand vertreten sein.
Bei der Neuwahl des Vorstandes des Zentralrates werden alle Mitglieder bestätigt, Dr. Karoline Senn übernimmt die Amtsführung gemeinsam mit dem Präsidenten.
Weiters wird das Projekt der Regionalverantwortlichen mit dem Ersuchen vorgestellt geeignete Personen aus den eigenen Reihen vorzuschlagen.

Frau Natalie Zobl

Frau Natalie Zobl wird die VGen bei der Gestaltung der individuellen Homepage unterstützen. Anfragen unter folgender Mailadresse: nathalie.zobl@hotmail.com

Dr. Franz Troyer

Die Veranstaltung wurde am Ende durch ein Impulsreferat „Schritte der Barmherzigkeit anhand des Gleichnisses vom barmherzigen Vater“ unseres Geistlichen Beirates Pfarrer Franz Troyer bereichert.

Schritte der Barmherzigkeit anhand des Gleichnisses vom barmherzigen Vater (PDF)

Näheres siehe unter: www.vinzenzgemeinschaften-tirol.at