Generalversammlung der VG in Tirol

Am Samstag, 5. März 2005 fand in Innsbruck, Kolpinghaus, die Generalversammlung der Vinzenzgemeinschaften in Nordtirol statt. Im gut gefüllten Kolpingsaal

Festsaal

Festsaal

berichtete Präsident Christoph Wötzer vor rund 170 TeilnehmerInnen über das abgelaufene Jahr 2004.

Derzeit bestehen in Nordtirol 49 Vinzenzgemeinschaften. Von den 23 Vinzenzgemeinschaften (VG) in Innsbruck Stadt sind drei projektorientiert:

1. VG St.Josef:
Sie wurde zur Bekämpfung der Einsamkeit der Heimbewohner im Alten- und Pflegeheim Haus St. Josef und zum Ausbau der Besuchsdienste gegründet.
Die Mitglieder wollen den Heimbewohnern Begleiter und Helfer sein und ihnen ihre Zeit schenken.
Darunter fallen unter anderem Besuchsdienste, Spaziergänge, Begleitung zum Gottesdienst oder Ausflüge.

2. VG Tiroler Mittelschulverbindungen (TMV):
Die 18 Mittelschulverbindungen in Tirol haben rund 3000 Mitglieder, davon rund 400 Schüler und Studenten.
Über projektorientierten Einsatz lernen Jugendliche soziale Kompetenz und Sensibilität gegenüber den Schwächeren.
Beispiele für Aktivitäten:
sind Ausflüge mit alten und behinderten Menschen, Begleitdienste oder einfache Reparaturen im Haushalt.
Die Mitglieder übernehmen zudem die Essensausfahrt mit dem VINZIBUS an jedem Freitag.

3. VG St.Vinzenz:
Diese VG wurde im Berichtsjahr gegründet und betreibt den VINZIBUS. In Zusammenarbeit mit der Caritas werden derzeit am Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag zwischen 25 bis 50 obdachlose und heimatlose Menschen an zwei Stellen (Markthalle und Bahnhof) mit Eintopf der Fa. Meraner, Gebäck und Tee versorgt.
Die Kontaktaufnahme dient auch zur Informationsgabe über Möglichkeiten der sozialen- und medizinischen Hilfeleistungen.

Die Steigerung der Hilfesuchenden betrug im Vergleich zum Vorjahr zwischen 25 und 30%. An finanzielle Direkthilfen an Bedürftige wurden € 270.000,– ausgeschüttet.

Der Zentralrat als Dachverband von Tirol leistet Planungs-, Informations- und Konzeptarbeit, und führt gemeinsame Veranstaltungen durch. Bei Bedarf erhalten die Vinzenzgemeinschaften finanzielle Zuschüsse.

Die VG Breitenwang hat sich verjüngt. Der ehemalige Obmann Josef Hesche wird für seine Verdienste beim Aufbau dieser VG mit einer Urkunde bedankt.

Die VG Breitenwang hat sich verjüngt. Der ehemalige Obmann Josef Hesche wird für seine Verdienste beim Aufbau dieser VG mit einer Urkunde bedankt.

v.re. die Ehrenpräsidenten Oskar Wötzer und Peppi Plankensteiner sowie die Präsidenten von Nordtirol, Christoph Wötzer, und Südtirol, Ulrich Graf Toggenburg, im Gespräch mit Bischof Reinhold Stecher

v.re. die Ehrenpräsidenten Oskar Wötzer und Peppi Plankensteiner sowie die Präsidenten von Nordtirol, Christoph Wötzer, und Südtirol, Ulrich Graf Toggenburg, im Gespräch mit Bischof Reinhold Stecher

Präsident von Südtirol Ulrich Graf Toggenburg

Präsident von Südtirol Ulrich Graf Toggenburg findet lobende Worte für die Arbeit in Nordtirol und dankt für die gute Zusammenarbeit zwischen Nord- und Südtirol. Er freut sich auch heuer wieder über die gemeinsame Wallfahrt, die im Oktober stattfindet.