Gründung der 76. Vinzenzgemeinschaft Tirol

Mit großer Freude und jeder Menge Motivation wurde am 27. Februar 2018 die Vinzenzgemeinschaft Götzens aus der Taufe gehoben. „Es ist ein mutiger Schritt nach vorne, um bedarfsorientiert eine Lücke im sozialen System zu füllen, unter unserem schützenden Dach mit umfangreichem Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutz für die Mitglieder“ so Christoph Wötzer, Präsident der Tiroler Vinzenzgemeinschaften.
Die neue Obfrau Dorothee Hainz-Kaserbacher unterstreicht die Bedeutung dieser Einrichtung: „Mir gefällt die Art, wie in den Vinzenzgemeinschaften geholfen wird: still, rasch, vorurteilslos und unmittelbar nahe an den Nöten und Sorgen der Menschen. Das schafft Raum für besondere zwischenmenschliche Begegnungen mit tiefem Verständnis und Mitgefühl. Wir besinnen uns auf das, was wesentlich ist und werden auf diese Weise alle beschenkt.“ Als Geistlicher Beirat der 76. Vinzenzgemeinschaft Tirol fungiert Diakon Anton Hackspiel.

v.l. hinten: Karoline Kirchler-Gschwendtner (Rechnungsprüferin), Geistlicher Beirat Diakon Anton Hackspiel, Ruth Abfalterer (Rechnungsprüferin), Pfarrer Peter Ferner, Veronika Harm (Kassierin), Brigitta Schuchter-Hainzl, Obfrau Stv., Eva-Maria Kircher-Pree (Schriftführerin), Karoline Knitel, Vizepräs. VG Tirol vorne: Dorothee Hainz-Kaserbacher, Obfrau VG Götzens und Christoph Wötzer, Präs. VG Tirol