Leopoldina und Raeto Bavaria
(Hochschulverbindungen)

Vinzenzgemeinschaften für junge Menschen

Durch diese Vinzenzgemeinschaften werden jüngere und ältere Mitglieder der Hochschulverbindungen angesprochen. Durch die Mitarbeit wird das wichtige Prinzip „Religio“ aktiv gelebt und die Hilfsbereitschaft zu sporadischen Einsätzen für den Nächsten gefördert.
Die Akteure sollen ein „Soziales Gefühl“ für die Schwächeren und Hilfebedürftigen bekommen. Die Förderung dieser „Lebensschule“ entspricht auch dem Bildungsauftrag des Cartellverbandes.
Die Mitarbeit von Frauen ist erwünscht, soweit sich diese mit den Grundsätzen der Verbindung identifizieren können.

Die VG der Raeto Bavaria mit ihrem Obmann Mag.Willibald Grotenburg (4.v.li)

Die Vinzenzgemeinschaften der Leopoldina und der Raeto Bavaria arbeiten tirolweit. Der Sitz der Verbindungen ist in Innsbruck. Deshalb konzentriert sich auch die Alltagsarbeit auf Innsbruck und Umgebung.

Beispiele für Aktivitäten sind Ausflüge mit alten Menschen ins Ober- oder Unterland oder Weihnachtsaktionen, wie z.B. die Weihnachtsaktion der Leopoldina für hilfsbedürftige Menschen in der Teestube, Innsbruck.

Der Obmann der VG Leopoldina, Dr. Peter Reiter (2.v.li) mit MitarbeiterInnen der Teestube

Die VG Leopoldina bereitete 120 Geschenkspakete vor

Zudem haben die Vinzenzgemeinschaften Leopoldina und Raeto Bavaria die Ausfahrten beim Vinzibus jeden Montag und Mittwoch übernommen.

Gertraud Wohleser mit Martin Hutter und Martin Fuch von der Leopoldina

 

VG Leopoldina (Hochschulverbindung)

Gründung: 1973
Obmann
Dr. Peter Reiter
6020 Innsbruck, Meinhardstraße 12
Telefon: 0512 / 5310438

VG Raeto Bavaria (Hochschulverbindung)
Gründung: 1979
Obmann
Mag. Willibald Grottenburg
6020 Innsbruck, Technikerstraße 36
Telefon: 0512 / 283775