Zentralrat

Zentralrat
Zentralratsmitglieder von links nach rechts: Peter Fieber (Kassier), Mons.Helmut Gatterer (Geistlicher Beirat), Mag.a. Dorothee Kasebacher (Schriftfüherhin), Dr. Karoline Knitel (Präsidentin) Monika Horvath (Beirätin), Severin Schöpf (Beirat), Dr. Christoph Wötzer (Ehrenpräsident)
Der Zentralrat ist der Dachverband der Vinzenzgemeinschaften und zuständig für tirolweite Planungs- und Umsetzungsarbeit.

Die Schwerpunkte in den letzten Jahren waren:

  • Erstellung und Pflege des Leitbildes
  • Marketing nach außen (Öffentlichkeitsarbeit, Logo, Falter, Briefpapier, Homepage, Film über Vinzenzgemeinschaften in Tirol u. a.)
  • Arbeit mit den Systempartnern (Caritas, Pfarren, Sozialsprengel, MOHI u.a.)
  • Erarbeitung von Informationsunterlagen für die Alltagsarbeit (Gebetsbüchlein, Gründungsunterlagen, Infos über Gesetze, Adressenlisten, u.a.)
  • Organisation von Wallfahrten und Bildungsveranstaltungen
  • Umfassender Versicherungsschutz für die Mitglieder
  • Foundraising und Finanzhilfen für Vinzenzgemeinschaften vor Ort

Der Zentralrat sieht sich als Servicestelle für die Vinzenzgemeinschaften.
Unter seiner Federführung wurden aber auch die Jugendarbeit verstärkt, die erste Vinzenzgemeinschaft österreichweit in einem Senioren- und Pflegeheim (Haus St. Josef am Inn) gegründet, der VINZIBUS ins Leben gerufen und die österreichweit erste ehrenamtliche Kleinschuldnerberatung ohne Büro realisiert.