Was gibts Neues?

Neuer Hauptrat (Dachverband der Vinzenzgemeinschaften von Österreich) gewählt

Mit Präsident Christoph Wötzer (re), Kassier Peter Fieber (li) und Kassier Stv. Karoline Knitel (2.v.re) wird darin Tirol stark repräsentiert

Die Mitglieder des neuen Hauptrates von Österreich:

v.li.: Peter Fieber (Tirol, Kassier), Erika Sammer-Ernszt (Steiermark, Schriftführerin-Stv.in), und Karoline Knitel (Tirol, Kassier-Stv.in). Maximilian Tödtling (Steiermark, Geistlicher Beirat), Irmgard Groier (Kärnten, Präsident Stv.in), Amrita Böker (Steiermark, Schriftführerin), Dieter Monitzer (Wien), Karoline Knitel (Kassier Stv.in) und Christoph Wötzer (Tirol, Präsident)


Über 51.000 Gemeinschaften in 150 Ländern und über 1,5 Millionen Ehrenamtliche: Die Vinzenzgemeinschaften (VG) sind die größte ehrenamtliche Laienorganisation der Welt. Am vergangenen Wochenende trafen die VertreterIinnen aus 160 österreichischen Vinzenzgemeinschaften zusammen, um einen neuen Vorstand des Hauptrats zu wählen.

Der Hauptrat ist Servicestelle für die Bundesländer, pflegt die Kooperationen mit Vinzenzgemeinschaften anderer deutschsprachiger Länder und vertritt Österreich in der zentralen Organisation in Paris. Er hat nunmehr seinen Sitz in Innsbruck.

"Unser Patron, der Heilige Vinzenz von Paul, hat gesagt: ´Wir müssen die Stufen der Armenhäuser hinaufsteigen´. Deshalb bilden Hausbesuche einen Grundpfeiler unserer Arbeit. Wir suchen die Menschen in ihrer Not auf und helfen, wo wir können – ohne zu be- oder verurteilen. Wo wir nicht helfen können, leiten wir sie an offizielle Stellen weiter. Aber immer stehen wir ihnen zur Seite. Das ist es, was unsere vinzentinische Familie ausmacht", so der neue Präsident Christoph Wötzer.


Der bisherigen Hauptratspräsidentin Irmgard Groier, die diese Funktion sechs Jahre ausgeübt hat, wurde bei der Generalversammlung von den VertreterInnen der Bundesländer für ihren großen Einsatz herzlich gedankt.

Vinzenzgemeinschaften Tirol
ImpressumDatenschutzInhaltsverzeichnisInfomappe

powered by webEdition CMS